Badewannen





Unsere Badewannen werden ausschließlich in Deutschland oder im europäischen Ausland gefertigt. Die Wannen sind aus gegossenem, durchgefärbtem Sanitäracryl gefertigt und sie sind extra dick verstärkt. Es handelt sich immer um Badstudioqualität in 1A-Qualität.

Das passende Einbauzubehör finden Sie jeweils unter dem Reiter "Zubehör" immer direkt auf der Produktseite der Badewanne.

Übliche Einbauarten und das benötigte Zubehör:

  • Badewanne + Wannenfüße (bei fast allen Modellen schon inklusive) + Befestigungsset + Ab-/Überlaufgarnitur
    • gängigste und preisgünstigste Einbauvariante
  • Badewanne + Rahmengestell + Ab-/Überlaufgarnitur
    • bei großen Badewannen (Eckwannen, Asymmetrischen Wannen, Wannen ab 180 cm Länge oder ab 90 cm Breite zu empfehlen (anstatt Wannenfüße zu benutzen), da der Wannenrand mit zusätzlichen Streben unterstützt wird und ein massiver Metallrahmen die Wanne trägt
  • Badewanne + Wannenträger + Ab-/Überlaufgarnitur
    • stabilste Einbauvariante, da sowohl der Wannenträger selbst wie auch dann die Badewanne eingeklebt werden - die Wanne wird vollflächig unterstützt und der Wannenträger kann direkt befliest werden


Alle Preisangaben bei den Badewannen beziehen sich, wenn nichts anderes angegeben, auf die Farbe Weiß. Zum Lieferumfang gehört immer die Badewanne mit den passenden Füßen. Abweichungen davon sind in der Beschreibung immer aufgeführt. Das Zubehör ist immer optional nach Ihren Wünschen auswählbar. Das jeweils passende Zubehör zu jeder Badewanne finden Sie immer direkt auf der Produktseite unter "Zubehör". Gerne beraten wir auch, wenn Sie sich über das notwendige Einbauzubehör nicht schlüssig sind.

Alle Maßangaben können produktionsbedingt leicht abweichen.



Pflegehinweise für eine Badewanne aus Acryl:


Die Reinigung und Pflege von Acryl-Badewannen ist problemlos, weil Baderückstände an der glatten Wannenoberfläche kaum Ansatzmöglichkeiten finden. Verwenden Sie einen Schwamm oder ein weiches Tuch mit etwas Seifenschaum oder eine Sprühflasche mit verdünnten Geschirrspülmittel und wischen Sie die Wanne danach aus. Nehmen Sie auf keine Fall Scheuermittel oder Scheuerschwämme, da besonders viel Putzeinsatz von Ihnen der Oberfläche eher schadet und sie mit der Zeit matt wird.

 

Vorsicht ist auch bei färbenden Produkten geboten. Das können verschiedene Öle, dazu zählen auch Aromaöle, oder auch Haarfärbemittel sein. Lassen Sie solche Substanzen nicht auf der Badewanne eintrocknen, weil es sonst zu Verfärbungen kommen kann. Stoffe im Wasser, wie etwa Eisen, Kalk oder andere Mineralien, führen auch ab und an zu Rückstände auf der Acryloberfläche. Diese entfernen Sie leicht mit ein wenig Haushaltsessig. Verwenden Sie auf keinen Fall Kalkentferner, die für das Reinigen von Heißwassergeräten entwickelt wurden. Sie enthalten Chemikalien, die die Acryloberfläche für immer verfärben können. Bringen Sie auch keine organischen Lösemittel, die zum Beispiel in Farben oder Klebstoffen enthalten sind, mit der Wanne in Verbindung.
 

Falls die Acryloberfläche trotz aller Vorsicht einmal beschädigt wird (Kratzer oder falsche Reinigungsmittel), lässt sich der Schaden häufig noch mit einem Pflege- und Reparaturset beheben. Dieses spezielle Polierset können Sie auch bei uns bestellen.